1. Damen

Hinten von links: Iman Peljto, Tanja Lehnert, Carolin Schmidt, Karen Beuck, Christina Krick, Melissa Kolb, Chiara Gießelbach, Trainer Hendrik Schwab | Sitzend von links: Annalisa Beck, Saskia Gießelbach | Es fehlt: Kaya Schicktanz

Was sagt der Coach

Wie beurteilst du das Abschneiden in der letzten Saison?

Im Großen und Ganzen kann man zufrieden sein, denn trotz des sehr wechselhaften Saisonverlaufs hatte man sich bereits vor dem letzten Spieltag für die Playoff-Runde qualifiziert. Besonders gegen die Teams der oberen Tabellenhälfte waren die gezeigten Leistungen sehr zufriedenstellend. Bei den Niederlagen kann man auch nicht von gänzlich schlechten Leistungen sprechen – ausschlaggebend waren häufig nur einzelne kurze Phasen und Kleinigkeiten. Die kurze Siegesserie nach der Winterpause verschaffte dem Team letztendlich Luft im Abstiegskampf und festigte den erreichten Platz im Mittelfeld.

Welche Platzierung ist für die kommende Saison realistisch?

Eine realistische Einschätzung ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich.

Was trainierst du am liebsten?

Spielphasen. Der Wettstreit zwischen Offense und Defense! Die Präferenzen innerhalb der Mannschaft lassen sich nicht eindeutig bestimmen.

Wer sind die Favoriten in der Liga in der kommenden Saison?

Würzburg und Bad Homburg.

Welche Ziele hast du persönlich als Trainer (der SGW)?

Dazulernen und mich und die Spielerinnen weiterentwickeln.

Was sind deine Rituale vor dem Spiel?

Die Anordnung der Stuhlreihe checken und gegebenenfalls genau ausrichten😉.

Hast du eine Patentlösung, wenn es im Spiel schlecht läuft?

Eine Patentlösung ist für mich nicht der richtige Ansatz. Es gibt so viele unterschiedliche Ursachen, die nicht mit ein und derselben Methode gelöst werden können.

Was ist dir in den Auszeiten/Pausen wichtig?

Ich wünsche mir, der Schiedsrichter gibt das Handzeichen für die Auszeit erst, nachdem beide Mannschaften an ihren Bänken eingetroffen sind.