3. Damen

Hinten von links: Trainerin Tanja Lehnert, Katharina Meineker, Paula Rombusch, Mina Brahimi, Michaela Roos, Stefanie Roos, Briana Mills | Vorne von links: Saskia Kasper, Emma Moiba, Paula Vujaklija, Pia Baumgarten, Larissa Krumb, Johanna Wenzel | Es fehlen: Patricia Bruchof, Johanna Lange, Aylin Isler, Jenny Bender, Linda Freudl

Was sagt der Coach

Wie beurteilst du das Abschneiden in der letzten Saison?

Es wurden viele knappe Spiele gegen uns entschieden, durch diese Niederlagen haben wir uns etwas unter Wert verkauft. Das führt aber nur dazu, dass die Motivation auf Revanche in der neuen Saison noch mehr steigt.

Auf wen verlässt du dich auch in dieser Saison?

Das Team wird wieder eine gute Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und jungen Eigengewächsen sein – von U18 bis Ü35 ist alles mit dabei.

Was trainierst du am liebsten?

Mit der Mannschaft trainieren zu dürfen ist eine Herzensangelegenheit, da macht jeder Trainingsinhalt eine Menge Spaß. Viele Spielerinnen freuen sich über Wurfeinheiten oder das ganz normale Spielen – letzten Endes ist es jedoch ganz egal was man trainiert, Hauptsache die Kombination aus Intensität und Spaß stimmt.

Wer sind die Favoriten in der Liga in der kommenden Saison?

TV Langen und TG Hochheim, beide Mannschaften werden von jungen Spielerinnen unterstützt, die nebenbei auch noch in höheren Ligen zum Einsatz kommen, das wird den Unterschied ausmachen.

Warum trainierst du dieses Team?

Es war vor zwei Jahren das Team, das mir zugeteilt wurde, als ich neu in den Verein kam. Ich war sofort begeistert von der Atmosphäre, die dort herrscht und es wurde mein Anliegen, dieses Team zu fordern bzw. zu fördern.

Wie motivierst du dich?

Wenn man mit Menschen arbeiten darf, die dieselbe Leidenschaft teilen, ist das Motivation genug.

Dein persönliches Highlight als Trainer?

Der Sieg in Darmstadt letzte Saison, denn die Halle dominierten die Weiterstädter Fans (ein Zeichen, dass die Damen 3 schon lange keinem mehr egal sind) und „Wir brauchen noch einen Haken, wir wollen einen Smiley!“

Was sind deine Rituale vor dem Spiel?

Die Pässe für die Schiedsrichter sortieren (der erste Eindruck zählt).