1. Herren

Herren1-2019-20
Von links: Trainer Matthias Dönges, Leander Müller, Robin Reitz, Yannis Gießelbach, Nico Löffler, Jasper Robiné, Sven Petri, Konstantin Tönjes, Julian Pieper, Marko Dordević, Jordan Veigl, Lars Koch, Massimo Galvano, Felix Roth; Es fehlt: Fabian Arnold

Das zweite Jahr wird nicht einfacher!

Aufgestiegen, Klasse relativ früh sichergestellt und die Erkenntnis gewonnen, dass man mit jedem Gegner in der Oberliga mithalten kann! So sieht das kurze Fazit der letzten Saison aus. In den Augen von Trainer Matthias Dönges, der auch in dieser Saison wieder das taktische Zepter an der Seitenlinie schwingt, wird das zweite Jahr das schwerere: „Die Gegner kennen unsere Spieler und Spielweise. Wir müssen nun unsere Leistung der letzten Saison bestätigen und toppen. Stillstand ist Rückschritt. Es gibt interessante Aufsteiger aus den Landesligen und der Absteiger aus Krofdorf schickt mit Sicherheit auch eine schlagkräftige Truppe auf das Feld.“

Am taktischen Konzept des Trainers ändert sich freilich nichts. Kontrolliert in der Verteidigung und mit Schwerpunkt Schnellangriff wird auch in der Saison 2019/2020 der SG Weiterstadt Express wieder im hessischen Oberhaus rollen.

Personell bleibt die Truppe zusammen. Mehr noch! Im Sommer qualifizierte sich der SGW-Nachwuchs für die NBBL, die Jugendbundesliga mU19 und auf den Trainer kommt die schwierige, aber sehr reizvolle Aufgabe zu, einige dieser Talente in den Kader zu integrieren. „Auch wenn wir eine sehr eingespielte und homogene Truppe sind, freuen wir uns, dass junges Blut in die Mannschaft kommt“, stellt Kapitän und Aufbauspieler Konstantin Tönjes klar. „Das bringt uns zusammen einen gewaltigen Schritt weiter.“

Diese neue Personalsituation ist auch gut so. Letztes Jahr hatten wir einige Langzeitverletzte, der Kader war nicht groß. Gerade Felix Roth und Fabian Arnold mussten zum Ende der Saison in jedem Spiel Höchstleistung bringen und fast durchspielen. Die beiden werden auch wieder den Frontcourt stellen und für Ruhe in der Zone sorgen und die Bretter beherrschen.

Jasper Robiné ist nach seinem Kreuzbandriss erst im Spätsommer wieder im Trainingsalltag angekommen und braucht noch eine gewisse Zeit, um wieder da zu sein, wo er in der abgelaufenen Saison auf dem Spielfeld aufgehört hat. Bis zu seiner Verletzung im letzten Herbst war er einer der überragenden Spieler der Mannschaft.Dies gilt auch für Sven Petri. Verpasste er die letzten Spiele der Saison mit einer komplizierten Verletzung des Sprunggelenks, ist auch er wieder auf dem Weg, zu einem der besten Scorer der Oberliga zu werden.

Weiterhin für Gefahr von außen werden Robin Reitz und Nicolas Löffler sorgen. Die Distanzschützen der Mannschaft generieren Spacing, eine gute Raumaufteilung. Davon profitieren sollen mit Zug zum Korb noch mehr die Youngster. Julian Pieper und Massimo Galvano (beide auch NBBL) werden den nächsten Step machen und das Team mehr tragen wollen. Jordan Veigl möchte sich als Back-Up für die Bigs empfehlen. Und das wird ihnen gelingen, da sind sich alle Beteiligten sicher.

Erste Erfahrungen wird es für die Jüngsten im Seniorenbereich geben. Yannis Gießelbach, Marko Dordević und Leander Müller sollen bei den Herren ankommen, werden Spielzeit vor allem in der 2. Herrenmannschaft bekommen und sollen sich bei den Ersten für Minuten empfehlen.

Prognosen für die Platzierung sind schwierig. Als Fünfter, genau in der Mitte abgeschlossen, will das Team natürlich in der neuen Saison Plätze nach oben klettern.

Matthias Dönges
herren1(Replace this parenthesis with the @ sign)basketball-weiterstadt.de